Monatshoroskop November 2009

Wie stehen meine Sterne im November? Auf was muss ich besonders achten? Diese und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen mit unserem kostenlosen Monatshoroskop für den Monat September. Das Horoskop ist das wichtigste Werkzeug und Hilfsmittel der Astrologie. Die Berechnung eines Horoskopes erfolgt nach mathematischen Verfahren und gibt einen Überblick über die Tendenzen eines jeden Monats.

Widder (21. März bis 20. April)

Spannkraft und Frische

Mit offenen Augen und einer guten Portion Begeisterungsfähigkeit gehen Sie durch die Welt und lassen sich gerne durch neue Anregungen von Ihrem gewohnten Alltag ablenken. Langeweile? Nicht für den Widder. Liebe und Erotik bringen Überraschungen.

Stier (21. April bis 20. Mail)

Naschende Trägheit

Jetzt kann eine Verschnaufpause eingelegt werden. Schaffen, schaffen, Häusle bauen und Garten umgraben tritt in den Hintergrund und “Dolce Vita” wird dafür geboten. Wenn nicht anders möglich, eben beim fernsehen.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Wache Lebensgeister

Was lange geht wird endlich gut! Jetzt ist genug geredet und Pläne werden in die Realität gebracht. Die Zwillinge sind voller Tatendrang und Energie. Einmal angefangen läuft die Sache wie geschmiert und fast wie von alleine.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Trübsal blasen

Es ist zum aus der Haut fahren. Sie stehen dauernd unter Dampf. “Ruhig Brauner” John Wayne hatte sein Pferd so unter Kontrolle. Spielen Sie im Geiste Ihre Lieblingsfilmszene nach, Sie werden sehen die Umwelt ist verblüfft und Sie sind viel besser drauf.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Panoramablick

Im Rampenlicht steht ein Löwe ganz ungezwungen. Mit Ihrer wohlklingenden Stimme faszinieren Sie das Publikum in der großen Arena des wahren Lebens. Man legt Ihnen den roten Teppich zu Füssen. Sie winken, gehen zum Galadiner und beschenken wie St. Martin auch die Armen.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Glitzerndes Kürbisfest

Nebelzeit, Erinnerungszeit. An langen Abenden sortieren Sie alte Fotos und bringen Ordnung in Ihre Vergangenheit. Überlieferungen und alte Sitten ziehen Sie in ihren Bann. Im Freundeskreis locken bei Kerzenschein die Grusel- und Geistergeschichten.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Markttreiben

Leinen los, und Volle Fahrt voraus. Es wird Zeit, dass Sie mal wieder aus den eigenen Tapeten rauskommen. Die Waage braucht Zeitvertreib und Plaudereien. Da werden auf Dauer die Hörbücher öde. Trainingshose aus und gestylt geht’s auf den Catwalk.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Bewegungsfreiheit

Wie mit einem Wirbelwind kommen interessante Neuigkeiten in den Alltag geflogen. Heimlichkeiten wirken sich recht uncool aus. Karten auf den Tisch legen, dann beruhigen sich die Wellen wieder.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Ohrenschützer

Fühlt sich ein Schütze ungerecht behandelt, kann ihn das zur Weißglut treiben und er teilt verbale Ohrfeigen aus. Sein Redefluss ist dann nicht mehr zu stoppen und der Zuhörer fühlt sich fast wie ein Kronzeuge.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Gleichklang der Sinne

Traumpfade tun sich auf. Aber gar nicht mehr aus dem Bett zu steigen und nur noch zu träumen, das macht auch keinen Sinn. Bringen Sie Ihre Arbeitswut mit den Auszeiten in eine rechte Ausgewogenheit. Der Ausgleich sorgt für neue Spannkraft.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Eulenspiegeleien

Die lange Wartezeit hat ein Ende und der Karneval wird wieder mit Trara und Paukenschlag begrüßt. Der Wassermann liebt es, wie ein Schelm seine Mitmenschen zu necken und zu verwirren. In seinem Faschingskostüm kann er so richtig extravagant sein.

Fische (20. Februar bis 20. März)

Mitgefühl

Der Mensch denkt und der Fisch tut Gutes. Oft weiß ein Fisch schon im Voraus, was für seinen Partner gut ist. Da kann er schon auch des Guten zuviel tun und auf Gegenwind stoßen. Lieber erst mal Ruhe bewahren und abwarten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.