Wien/Österreich – Die österreichische Presse nennt die Frau „Eis-Hexe““: Die Tochter eines spanischen Experten für paranormale Phänomene, Besitzerin eines Eiscafés, hat zwei gruselige Taten gestanden: Sowohl Ex-Mann als auch Ex-Liebhaber wurden von ihr ermordet und im Keller ihres Hauses einbetoniert. Die Opfer wurden erst eindeckt, als Bauarbeiter beim Renovieren des Kellers Leichenteile in zwei Mörtelwannen fanden – der Oberschenkel eines der Toten ragte heraus.

Kategorien: Webnews

Schreibe einen Kommentar