Julmond / Vollmond am 10. Dezember 2011

600px-FullMoonAm Samstag, den 10. Dezember 2011, um 15:36:24 Uhr befindet sich der Vollmond in den Zwillingen. Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Austausch, Unterhaltung und Kommunikation.

Achten Sie in den nächsten Tagen besonders auf Schultern, Arme, Hände und Lunge. Fett wird vom Körper jetzt viel intensiver aufgenommen. Alle pflegenden Maßnahmen wirken heute besonders intensiv. Entspannungsübungen und Ruhephasen wirken bei Nervosität und Unruhe ganz besonders beruhigend. Bei den Vikties wird dieser Vollmond als Julmond bezeichnet.

Am 10. Dezember 2011 findet zeitgleich zum Vollmond eine totale Mondfinsternis statt, die allerdings in Europa nur teilweise zu beobachten sein wird. Mit ein bisschen Glück kann man am Samstagnachmittag auch in Deutschland eine totale Mondfinsternis sehen. Voraussetzung ist aber eine Lücke in der Wolkendecke. Bei einer Mondfinsternis wandert der Mond durch den Schattenkegel der Erde hindurch. Die Erde steht also ziemlich genau zwischen Sonne und Mond und wirft ihren Schatten auf den Mond. Dies kann nur bei Vollmond geschehen und wenn einige andere Voraussetzungen erfüllt sind. Je nachdem, ob der Mond den Halbschatten oder den Kernschatten der Erde passiert, spricht man von einer partiellen oder totalen Mondfinsternis.

FacebookTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Brachmond / Vollmond am 15. Juni 2011

600px-FullMoonAm Dienstag den 15. Juni 2011 um 22:13:36 Uhr befindet sich der Vollmond im Schütze. Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Lebendigkeit, Enthusiasmus und Lebensfreude.

Schütze ist ein Feuerzeichen und steht für Persönlichkeitsentwicklung, Energie, Initiative  und Selbstvertrauen. Besonders empfindsam sind jetzt Oberschenkel, Venen und Kreuz. Eiweiß wird vom Körper intensiver aufgenommen. Die Sinnesorgane werden vermehrt beeinflusst. In der Natur gibt es eine stärkere Wirkung auf Fruchtpflanzen und Fruchtgemüse. Wärmetag – es herrscht eine warme Grundstimmung. Höchste Kraftentfaltung und Erdstrahlung; der Mond hat seinen stärksten Einfluss auf den Menschen; höchster Säftestand in der Natur; Wetterumschwung

Am 15. Juni 2011 zwischen 20:12 Uhr und 21:03 Uhr findet zeitgleich zum Vollmond eine totale Mondfinsternis statt. Bei einer Mondfinsternis wandert der Mond durch den Schattenkegel der Erde hindurch. Die Erde steht also ziemlich genau zwischen Sonne und Mond und wirft ihren Schatten auf den Mond. Dies kann nur bei Vollmond geschehen und wenn einige andere Voraussetzungen erfüllt sind. Je nachdem, ob der Mond den Halbschatten oder den Kernschatten der Erde passiert, spricht man von einer partiellen oder totalen Mondfinsternis.