Eine Nacht mit besonderer Magie.

Die Vikties feiern am 24. Juni das Fest der Elben (Johannisnacht) als eines ihrer großen magischen Feste. Es ist auch gleichzeitig das Stammesfest der Vikties. Viktie Thea schreibt dazu in ihrem Buch Hexenfeste im Jahreskreis:

In dieser Nacht sind alle Quellen, Weiher und Brunnen voll heilsamer Kräfte. Die Vikties sammeln ihre wichtigste Pflanze, das Elbenblut (Johanniskraut). Es ist das magische Kraut gegen alles Böse. Sie legen es zu sieben kleinen Büscheln gebunden an den heiligen Quellen und Weihern nieder.

Geehrt wird dabei die große Himmelskönigin Diana. Die lebensspendende und heilsame Kraft des Wassers wird von den Vikties in der Johannisnacht geehrt.

Kategorien: Feste und Ereignisse

Schreibe einen Kommentar